Nokia

Nokia Lumia 930

Nokia Lumia 930– Farbbrillanter 5 Zoll OLED Touchscreen (Full HD)
– Corning® Gorilla® Glass 3
– Snapdragon Quad-Core Prozessor 2,2 GHz
– Windows Phone 8.1
– 20 Megapixel Kamera
– 32 GB Speicher, 2 GB RAM
– Flatrate alle Netze
– 1 GB Internet
– Flatrate SMS

Nur 1,00 Euro!
Info & Bestellung


Nokia Lumia 830

Nokia Lumia 830– Farbbrillanter 5 Zoll IPS-LCD Touchscreen
– Snapdragon Quad-Core Prozessor 1,2 GHz
– Windows Phone 8.1
– 10 Megapixel Kamera
– Kabelloses Aufladen: Integriert (Qi-Standard)
– Mobilfunk: LTE (4G), UMTS (3G), GSM (2G)
– Flatrate alle Netze
– 1 GB Internet
– Flatrate SMS

Nur 1,00 Euro!
Info & Bestellung


Nokia Lumia 635

Nokia Lumia 635– 4,5 Zoll IPS-LCD Touchscreen
– Snapdragon Quad-Core Prozessor 1,2 GHz
– Windows Phone 8.1
– 5 Megapixel Kamera
– Flatrate ins dt. Vodafone Netz
– 1 weiteres Wunschnetz
– 300 MB Internet
– SMS Allnet Flat
– MMS Netzintern Flat

Nur 1,00 Euro!
Info & Bestellung


Nokia Lumia 530 Dual-Sim

Nokia Lumia 530–  4 Zoll LCD-Display
– Touchscreen Bedienkomfort
– 5-Megapixel-Hauptkamera
– 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor
– Windows Phone 8.1
– Flatrate ins dt. Vodafone Netz
– 1 weiteres Wunschnetz
– 300 MB Internet
– SMS Allnet Flat

Nur 1,00 Euro!
Info & Bestellung


Historie und Innovationen von Nokia Smartphones

Von der Papierfabrik zum Handymarktführer

Die Geschichte von Nokia beginnt bereits im Jahr 1865. Damals Begriffe wie „Smartphone“, „SMS“ oder „Übertragungsraten“ selbstverständlich noch kein Thema. Der Ingenieur Fredrik Idstam baute damals eine Papierfabrik im Südwesten Finnland, welche einige Jahre später durch einen Anbau am Fluss Nokianvirta erweitert wurde. Dank dieses Baus erhielt der heutige Weltkonzern den Namen „Nokia“. Bevor allerdings aus dem Unternehmen ein Global Player in Bereich der Telekommunikationsbranche wurde, befasste sich Nokia mit der Produktion von Gummi. Neben Radmänteln für Rollstühle stellte Nokia auch Gummistiefel her.

Im Jahr 1967 ging das Unternehmen mit seiner Papier- und Gummifabrik eine Fusion mit Finish Cable Works, ein finnisches Kabelunternehmen, ein und wurde unter dem Namen Nokia Corporation in die Register eingetragen. Dieser Zusammenschluss stellt die Grundsteinlegung für das spätere Technologie-Unternehmen dar. Dennoch war es bis zum ersten Smartphone von Nokia ein steiniger Weg. Zu Beginn der 90er-Jahre startete die Veröffentlichung der ersten „annehmbaren“ Handys für Privatleute. Maßgeblich verantwortlich waren technische Innovationen in Form von immer kleiner werdenden Bauteilen sowie leistungsstarken Mikroprozessoren und Chips im Miniformat. Im letzten Jahrzehnt vor der Jahrtausendwende brach Nokia in regelmäßigen Abständen Verkaufsrekorde und Meilensteine auf dem Gebiet der mobilen Kommunikation.

Nokia kämpft am Smartphone – Markt

Als der US-amerikanische Konzern Apple im Jahr 2007 das Smartphone „iPhone“ der Weltöffentlichkeit präsentierte, vollzog sich in der gesamten Mobilfunkbranche ein revolutionärer Umbruch, der viele Hersteller über Nacht zu einem Umdenken in deren Produkt- und Innovationspolitik veranlasste. Auch die Finnen mussten sich als bis zu diesem Zeitpunkt erfolgreicher Hersteller einem strikten Wandel unterziehen und sich am Markt neu ausrichten.

Zwei Jahre vor dem Erscheinen des iPhones veröffentlichten die Finnen das 6630, welches das erste 3G-fähige Handy des Konzerns. Darüber hinaus war das Nokia-Gerät mit einer 1,3-Megapixel, einer Bluetooth-Schnittstelle sowie einem Musik-Player ausgestattet. Mit dem 6630 gelang dem Hersteller ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Mobilfunks und lies erahnen, wohin die Reise führen kann. Erst sechs Jahre später stellte der finnische Konzern auf der Nokia World in London das erste Smartphone der Lumia-Serie vor. Alle mobilen Endgeräte der Lumia-Reihe laufen auf dem von Microsoft entwickelten Betriebssystem Windows Phone. Durch die Weiterentwicklung der Windows-Phone-Produkte bot sich Nokia im Laufe der Zeit immer wieder die Möglichkeit, neue Lumia-Geräte auf dem Stand der neuesten Technik zu entwickeln und diese gleichzeitig flexibler und umfänglicher zu gestalten.

Die Lumia-Sparte führte dennoch nicht dem Erfolg, welchen sich die Unternehmensstrategen erhofft hatten. Eine zunehmend stärkere Konkurrenz auf dem Smartphone-Markt und rasante Weiterentwicklungen anderer Hersteller führten dazu, dass Nokia zwischen Februar 2013 und April 2014 30 Smartphone-Modelle innerhalb der Lumia-Reihe entwickelte bzw. veröffentlichte. Mit jedem neuen Lumia-Gerät hielten neben den Betriebssystemen Windows Phone 7, Windows Phone 8 und Windows Phone 8.1 zusätzliche innovative Features, wie zum Beispiel hochauflösende Kameras, schnellere Prozessoren oder speziell entwickelte Apps Einzug in die Lumia-Familie.

Zwischenzeitlich übernahm Microsoft die Geschicke des finanziellen Unternehmens und setzte beispielsweise bei den Lumia-Modellen den Zusatz „Microsoft“ vor alle Produktbezeichnungen, welche bis dato mit „Lumia“ begannen. Das aktuelle Flaggschiff Nokias ist das Lumia 640 LTE bzw. das Lumia 640 XL Dual Sim. Neben einem 5,7 Zoll großes HD-Display sind die beiden Smartphones mit einem acht Gigabyte großen Arbeitsspeicher sowie dem aktuellsten Betriebssystem von Microsoft ausgestattet. Hochauflösende Carl Zeiss Kameras mit bis zu 13 Megapixeln machen aus dem neuesten Smartphone von Nokia ein echtes Multimediatalent der neuesten Generation.

Ein Joint Venture mit Fernost?

Nokia ist eine erfahrener Dinosaurier in der Kommunikations- bzw. Smartphone-Branche. Wer es schafft, aus einem Papier- und Gummihersteller einen weltweit operierenden Mobilfunkkonzern zu machen, besitzt ein hohes Maß an Disziplin, Innovationsgeist und Selbstbewusstsein für kommende Aufgaben. Nachdem sich Microsoft von der Marke nach verhältnismäßig kurzer Zeit wieder verabschiedet hat, können sich die Finnen wieder auf ihre Stärken berufen und neue, innovative Produkte entwickeln. In diesem Zusammenhang ist unter anderem eine enge Zusammenarbeit mit dem chinesischen Smartphone-Hersteller Foxconn geplant. Es bleibt also nur eine Frage der Zeit, bis sich das Unternehmen mit einem neu entwickelten Smartphone der anspruchsvollen Öffentlichkeit präsentiert und weitere Meilensteine setzt.