LG

LG G4 H815

LG G4– 5,5 Zoll (14 cm) IPS Quantum Display
– Hexa-Core-Prozessor
– 16-Megapixel-Kamera
– austauschbarer Akku
– Flatrate ins dt. Vodafone Netz
– 1 weiteres Wunschnetz
– Internet 500MB
– SMS Allnet Flat
– 100 Inklusiv-Minuten

Nur 1,00 Euro!
Info & Bestellung


LG G3 S D722

LG G3s– 12,7 cm TFT IPS Farbdisplay (5,0 Zoll)
– 1.280 x 720 Pixel (HD),  Gorilla Glass III
– Google Android 4.4 KitKat
– Quad-Core-Prozessor 4x 1,2 GHz
– Kamera: 8 Megapixel, Full-HD-Video
– MP3 Player & Radio
– Flatrate in alle dt. Netze
– 1 GB Internet
– SMS Flatrate

Nur 1,00 Euro!
Info & Bestellung


LG G2 mini D620

LG G2 Mini– 4,7 Zoll Touchscreen
– Rear Key
– 1,2 GHz Quadcore-Prozessor
– Highspeed-Internet
– Flatrate ins dt. Vodafone Netz
– 1 weiteres Wunschnetz
– 300 MB Internet
– SMS Allnet Flat
– MMS Netzintern Flat

Nur 1,00 Euro!
Info & Bestellung


LG G3 D855 32GB

LG G3– Quad-HD Display (5,5 Zoll)
– 2,5 GHz Quadcore-Prozessor
– OIS+ Kamera mit Laser-Autofokus
– 32 GB + 3 GB RAM
– Rear Key
– extrem leicht im edlen Metallic-Look
– Flatratein  alle dt. Netze
– 1 GB Internet
– SMS Flatrate

Nur 1,00 Euro!
Info & Bestellung


LG G2 D802

LG G2– 5,2 Zoll (13,2 cm) Full HD IPS-Touchscreen
– Rear Key
– 2,3 GHz Quadcore-Prozessor
– Highspeed-Internet
– innovative Kameratechnik
– Mediaplayer & Radio
– Flatrate in alle dt. Netze
– 1 GB Internet
– SMS Flatrate

Nur 1,00 Euro!
Info & Bestellung


Historie und Innovationen von LG Smartphones

Welche Geschichte hinter dem Smartphone von LG steckt

LG wurde mit dem Wunsch gegründet, durch technische Produkte ein glücklicheres und besseres Leben zu ermöglichen. Diesen Anspruch drückt auch der Firmenname „Lucky Chemical Industrial Co.“ aus, unter dem das Unternehmen 1947 in Seoul gegründet wurde. Erstes Produkt war ein Kosmetikartikel. Später wurde das Sortiment um Seifenbecher, Kämme und Zahnbürsten erweitert. Die Lucky Chemical Industrial Co. fusionierte mit der 1958 gegründeten GoldStar Inc., hieß zwischenzeitlich Lucky GoldStar (kurz LG) und fokussierte mit seinem Sortiment dank dem Know-How der GoldStar Inc. auf Technikprodukte.

Der Hersteller aus Südkorea steht zwar hinter Samsung nur auf dem zweiten Platz, behauptet sich aber immer wieder durch herausragende Produkte. Heute wirbt das Unternehmen mit dem Slogan „Life’s Good“ und betont damit die Orientierung auf Produkte, die dem Nutzer Freude bringen sollen. Heute hat sich der Hersteller Fernasien als feste Größe in der Welt der Android-Smartphones etabliert. Im Sortiment finden sich günstige LTE-Handys, Mobile Phones der Mittelklasse zu fairen Preisen und Topmodelle für hohe Ansprüche.

Smartphone-Innovationen von LG

LG hat bisher mehrere Serien an Mobiltelefonen entwickelt – am bekanntesten dürfte die Reihe Optimus sein. Die Produktserie eröffnete 2010 das Optimus One, zu der u.a. das LG P970 Optimus Black gehörte. Integriert waren eine Kamera mit 5 Megapixeln, ein NOVA-Bildschirm, der selbst bei hellem Umgebungslicht lesbar war, und ein interner Speicher mit 1 GB. Eine Besonderheit des Modells war die G-Taste. Wurde diese gedrückt und das Smartphone bewegt, dann konnte man in ein Bild hineinzoomen. Neben HSDPA und UMTS konnten Nutzer dank dem Smartphone auch via WLAN online gehen.

2011 sorget der Hersteller mit dem LG P990 Optimus Speed für Furore. Es besaß weltweit als erstes Mobile Phone einen Dual-Core-Prozessor. Integriert waren weiterhin eine 8-Megapixel-Kamera und ein Arbeitsspeicher von 512 MB. 2012 kam das LG Optimus 4X HD in den Verkauf. Erneut gelang dem Hersteller damit eine Innovation, denn dieses Smartphone war das erste frei verfügbare Mobile Phone mit Mehrkernprozessor weltweit. Der Chip weist fünf Kerne auf. Weitere Highlights sind ein 12-Kern-Grafikprozessor und das als „Ice Cream Sandwich“ bezeichnete Betriebssystem Android 4.0.3. Das LG G2 wurde 2013 vorgestellt und besaß eine Bildschirmdiagonale von 132 mm (5,2 Zoll). Die 13-Megapixel-Rückkamera verfügte über einen optischen Bildstabilisator, zusätzlich gab es eine 2,0-Megapixel-Frontkamera. Die Speicherkapazität betrug 16 oder 32 GB. Es galt als solides Mittelklasse-Smartphone, das auch anspruchsvolle Kunden erreichte.

Beim Nachfolgemodell – dem G3 – stieg das Arbeitstempo dank Android 5.0 deutlich. Die Pixeldichte von 538 PPI und der 5,5 Zoll große Bildschirm mit schmalen Rändern beeindrucken Käufer. Anders als beim Vorgänger können bei diesem Smartphone zusätzliche Speicherkarten eingesetzt werden. 2015 wurde das G4 der Öffentlichkeit präsentiert – ein Smartphone mit Super-Kamera. Die schnelle Cam liefert sehr gute Leistungen ab und sorgt mit 16 Megapixeln für gestochen scharfe Bilder mit brillanter Farbwiedergabe. Der Quad-HD-Bildschirm misst 14cm (5,5 Zoll) und der schmale Rahmen sorgt dafür, dass das Smartphone gut in der Hand liegt.

Größere Bildschirme und verbesserte Optik – die Zukunft bei Smartphones aus Südkorea

LG setzt vor allem auf die Breite seines Sortiments. Mit Smartphones, die erschwinglich sind, erobert der Hersteller den breiten Markt und mit High-End-Modellen für anspruchsvolle Kunden machen die Erfinder aus Fernost anderen Smartphone-Herstellern Konkurrenz. Smartphones mit großem Bildschirm bleiben bei LG ein wichtiges Thema. Auch Mobile Security gewinnt an Bedeutung, sodass von zukünftigen Smartphones noch mehr und bessere Schutzmaßnahmen gegen Diebstahl zu erwarten sind.

Der Trend geht – wie beim LG G4s – zu einer leicht gebogenen Bauform und immer größeren internen Speicherkapazitäten. Analog zu Echtlederrückseite des LG G4 werden sogar hochwertige Materialien in das Gehäuse integriert, um die Optik der Smartphone-Kompositionen weiter anzureichern. Kunden können gespannt sein, welche Innovationen die Südkoreaner für sie bereithalten.